The hydrogen and
fuel cell center
ZBT GmbH

Herzlich Willkommen am ZBT!

Mehr als 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler forschen, prüfen und beraten am ZBT in Duisburg zu Themen rund um Wasserstoff, Brennstoffzellen und Elektrolyseure, um mit Ihnen diese Technik für eine nachhaltige Zukunft Wirklichkeit werden zu lassen!

Finden Sie mehr heraus über unsere Themen im Bereich Portfolio – oder sprechen Sie uns gerne an!

ZBT-Abteilungen laden alle Mitarbeitenden ein und präsentieren ihre Arbeit
In einem neu gestarteten Programm profitieren Promotionsinteressierte am ZBT vom Erfahrungsaustausch mit promovierten Kolleg:innen und untereinander.
Werde auch Du Teil unseres Teams von derzeit ca. 180 Beschäftigten, welches von Expertenwissen und Teamgeist geprägt ist!
Das ZBT stellt bei der Hannover Messe vom 22. bis 26. April 2024 aus. Thematischer Schwerpunkt: Elektrolyse und Wasserstoffderivate. Zu finden sind wir in Halle 13, Stand E40.
Charakterisierung entlang der Prozesskette vom Pulver und Ionomer zur funktionalen Schicht und MEA - am 10. und 11. April 2024 in Duisburg - von CENIDE, ZBT und Anton Paar.

Aktuelles aus unserer Forschung

Das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik erarbeitet eine Veröffentlichung zu Spannungsfeldern im Bereich der Wasserstoffwertschöpfungsketten-Standardisierung
Um Brennstoffzellen fit für eine kostengünstige Massenproduktion zu machen, untersucht das ZBT neue, kreative Methoden. Die Idee beim jetzt gestarteten Projekt „TheBiPo“: aus Graphit-Polymer-Compound eine Folie extrudieren und diese gleich im Anschluss zu fertigen Bipolarplatten thermoformen.
Im Projekt MetroHyVe 2 werden europäische Probenahmesysteme für Wasserstoff-Tankstellen verglichen. Beim zweiten Sampling-Event mussten die Systeme jetzt erneut zeigen, was sie können. Die Proben wurden gleich weiter ins Labor geschickt.
Damit Wasserstoff dazu beitragen kann, die Emissionen des Schwerlastverkehrs zu verringern, werden standardisierte Probenahmesysteme für Betankungsanlagen mit 350 bar zur Überwachung der Wasserstoffqualität benötigt. Das Projekt MetHyTrucks will dazu beitragen.
Dr. Marco Grundler und Paul Stannek vom ZBT freuen sich über die Auszeichnung „GVT-Projekt des Jahres 2023“. Sie haben gemeinsam mit Forschern der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität (RPTU) Wärmeübertragerplatten aus graphitgefülltem Polymer für korrosive Umgebungen entwickelt.

Aktueller Hinweis

Das ZBT ist zurzeit wegen mehrerer Baustellen im direkten Umfeld schwer zu erreichen und die Park­platz­situation ist sehr angespannt. Bitte reisen Sie wenn möglich mit öffentlichen Verkehrs­mitteln an oder planen Sie zusätzliche Zeit für Park­platz­suche und Fußweg ein.
Die Zufahrt zum ZBT-Gelände ist bis auf Weiteres nur noch über das Gelände des Fraunhofer inHaus-Zentrums (Forsthausweg 1) möglich.
zur Anfahrtsbeschreibung

Standbild aus dem Imagevideo des ZBT