The hydrogen and
fuel cell center
ZBT GmbH

Ringvorlesung: Das Ruhrgebiet 2030 – Strukturwandel in Zeiten des Klimawandels

„Wasserstoff statt Kohle – Schlüssel für Klimaschutz und Strukturwandel im Ruhrgebiet“ – das ist der Titel der Vorlesung, mit der Prof. Dr. Harry Hoster und Dr. Peter Beckhaus vom ZBT die öffentliche Online-Ringvorlesung im Sommersemester 2022 an der Uni Duisburg-Essen eröffnen.

Prof. Dr. Harry Hoster, ZBT und Dr. Peter Beckhaus, ZBT

Wasserstoff statt Kohle: Prof. Dr. Harry Hoster (l.) und Dr. Peter Beckhaus sprechen bei der Ringvorlesung 2022 über Klima- und Strukturwandel im Ruhrgebiet.

Das Ruhrgebiet steckt mitten im Wandel. Die Abkehr von der Kohle bedingt den Strukturwandel in der Region. Und auch der weltweite Klimawandel macht sich hier bemerkbar. Wie hängt das eine mit dem anderen zusammen? Und wie kann man mit dem Strukturwandel dem Klimawandel begegnen?

Die Ringvorlesung „Das Ruhrgebiet 2030 – Strukturwandel in Zeiten des Klimawandels“ an der Universität Duisburg-Essen beleuchtet im Sommersemester 2022 verschiedene Aspekte des Themas und lädt ein zu Diskussionen. Neben technischen und naturwissenschaftlichen Lösungsansätzen soll es dabei auch um zentrale Aspekte der individuellen Verhaltensänderung gehen – mit Fokus auf die Entwicklung des Ruhrgebiets in Zeiten des Klimawandels. Die Reihe wird von der Gruppe UDE4future organisiert.

Den Auftakt machen am 28. April 2022 Prof. Dr. Harry Hoster, Wissenschaftlicher Leiter des ZBT, und ZBT-Geschäftsführer Dr. Peter Beckhaus mit ihrer gemeinsamen Online-Vorlesung „Wasserstoff statt Kohle – Schlüssel für Klimaschutz und Strukturwandel im Ruhrgebiet“. Alle Vorlesungen mit anschließender Diskussion werden als Zoom-Webinar übertragen.

28. April 2022, 16 Uhr
Wasserstoff statt Kohle – Schlüssel für Klimaschutz und Strukturwandel im Ruhrgebiet
Prof. Dr. Harry Hoster und Dr. Peter Beckhaus
Zentrum für BrennstoffzellenTechnik GmbH, Duisburg und Universität Duisburg-Essen, Ingenieurwissenschaften, Energietechnik
Anmeldung

Weitere Termine der Ringvorlesung

  • 5. Mai 2022, 16 Uhr
    Klimawandel und die Arbeit von Morgen – Kürzere Arbeitszeiten als Beitrag zur sozial-ökologischen Transformation?
    Prof. Dr. Till van Treeck
    Universität Duisburg-Essen, Gesellschaftswissenschaften, Sozioökonomie
  • 12. Mai 2022, 16 Uhr
    Klimaneutrales Ruhrgebiet 2045! Geht das?
    Dr. Wolfgang Beckröge
    Regionalverband Ruhr, Referat Klima und Umweltschutz
  • 19. Mai 2022, 16 Uhr
    Nachhaltige Mobilität als Beitrag zum Klimawandel
    Prof. Dr. Ellen Enkel
    Universität Duisburg-Essen, Ingenieurwissenschaften, Allgemeine BWL & Mobilität
  • 2. Juni 2022, 16 Uhr
    Das Urbane System – Spiegel unseres Handelns
    Prof. Dr. Alexander Schmidt
    Universität Duisburg-Essen, Ingenieurwissenschaften, Mobilität und Stadtplanung
  • 9. Juni 2022, 16 Uhr
    Besser Bescheid wissen – Wie schafft man die Entscheidungsgrundlagen für Klimahandeln in einer Ruhrgebietskommune?
    Frederik Brandenstein
    Universität Duisburg-Essen, Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e.V.
  • 23. Juni 2022, 16 Uhr
    Klima-Kommunikation und Literatur
    Prof. Dr. Jens Gurr
    Universität Duisburg-Essen, Geisteswissenschaften, Anglistik
  • 29. Juni 2022, 17 Uhr
    Klimawandel als gesellschaftliche Transformationsaufgabe
    Dr. Uwe Schneidewind
    Oberbürgermeister Wuppertal

Programm Ringvorlesung 2022 zum Download [PDF]