The hydrogen and
fuel cell center
ZBT GmbH

Wir suchen! Einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Materialanalyse

Seien Sie dabei, wenn es um die Optimierung von Brennstoffzellenkomponenten geht. Hierbei sind die Materialanalyse sowie die Detektion von Gefügeveränderungen von großer Bedeutung um Schadensphänomene abzuleiten und zu vermeiden.

Entwickeln Sie mit uns die Zukunftstechnologien der Energiewende von der ersten Idee bis zur Serienreife! Als eines der größten unabhängigen Institute im Bereich der Wasserstoff- & Brennstoffzellentechnik in Deutschland stehen wir für Forschungsthemen am Puls der Zeit im Schulterschluss mit der Industrie.

Um Brennstoffzellenkomponente wie die Membran-Elektroden Einheit (MEA) weiter zu optimieren und die Eignung von PEMFC unter verschiedenen Umgebungsbedingungen beurteilen zu können, sind Untersuchungen der Materialeigenschaften sowie die Detektion von Gefügeveränderungen mit Hilfe verschiedener Analysemethoden notwendig. In Kombination mit einem geeigneten Prüfverfahren zur Simulation der Praxisbedingungen im Labor lassen sich Schadensphänomene und Hilfsmaßnahmen zur Vermeidung von Defekten unter bestimmten Umgebungsbedingungen ableiten. Für unsere Forschungsarbeiten im Hinblick auf die Überprüfung der Kaltstartfähigkeit von PEMFC suchen wir einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter im Bereich Materialanalyse (w/m/d)

 

Ihre Aufgaben beinhalten zum Beispiel:

  • Durchführung von Materialanalysen mit verschiedenen etablierten Messmethoden (optische, analytische Verfahren)
  • Betreuung von Stresstests (Alterung, Frostzyklen, Kaltstart) von Brennstoffzellenkomponenten und Performance Prüfung an short-stacks
  • Auf- und Umbau von Testständen
  • Darstellung und Bewertung von Messdaten mit verschiedenen Auswertetools
  • Erarbeitung von Auswerteroutinen und Integration von Messdaten in eine Datenbank zur Qualitätssicherung
  • Anfertigung von wissenschaftlichen Publikationen, Berichten und Vorträgen

Wir erwarten:

  • Laborerfahrung/ Einarbeitung Messtechnik
  • Kenntnisse zum Umgang mit Forschungsdaten
  • Eigenständiges Arbeiten und Kreativität im Denken
  • Systematische und logische Herangehensweise und kreative Umsetzung
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit und Interaktion mit anderen Wissenschaftler*innen

Ihr Profil / Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind von Vorteil:

  • Abgeschlossenes Studium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften
  • Qualitätsmanagementerfahrung
  • Gute Microsoft Programmkenntnisse
  • Erfahrungen mit Auswertesoftware wie Mathlab, Origin, Python o.ä. sowie LabView
  • Gute Formulierungsfähigkeiten in Deutsch und Englisch

Wir bieten:

  • Die Begleitung spannender wissenschaftlicher Forschungsthemen
  • Aktive Mitgestaltungsmöglichkeiten, Gestaltungsfreiraum und die Möglichkeit, vom ersten Tag an Verantwortung zu übernehmen
  • Einen auf zunächst 2 Jahre befristeten Arbeitsplatz sowie eine attraktive Vergütung in Anlehnung an den TV-L inkl. betrieblicher Altersvorsorge
  • Die Möglichkeit zur Promotion

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf sowie relevante Zeugnisse in maximal 2 PDF-Dateien an bewerbung(at)zbt.de). Informieren Sie sich gerne über die angebotene Stelle bei Frau Dr.-Ing. Susanne Palecki, Abteilung Neue Materialien und Technologien (0203 7598 2352).

Zentrum für Brennstoffzellentechnik ZBT GmbH
Carl-Benz-Straße 201

47057 Duisburg

www.zbt.de