The hydrogen and
fuel cell center
ZBT GmbH

Voller Energie: "Brennstoffzellen" bei Drachenboot-Fun-Regatta erfolgreich

Das ZBT-Drachenboot-Team glänzt bei der Regatta im Duisburger Innenhafen mit einem starken 8. Platz unter mehr als 30 Teams. Der diesjährige Fun-Cup hat seinem Namen wieder alle Ehre gemacht.

Motivation wirkt: ZBT-Team gab bei Duisburger Drachenbootregatta alles. (zum Vergrößern Bild anklicken)

Auf dem Weg zur Startlinie: Das ZBT-Team richtet das Drachenboot aus. Dann heißt es volle Konzentration auf den Start.

Die ZBT-Crew – ein starkes Team in der Wasserstoffforschung und auf dem Wasser

Stolz wie Bolle: ZBT-Geschäftsführer Peter Beckhaus und Team-Chefin Marion Bröckels von der Wanheimer Kanu-Gilde

Bei der 23. Duisburger Innenhafen Regatta hat das Drachenboot-Team des ZBT - Zentrum für BrennstoffzellenTechnik erneut mit einer sauberen Leistung geglänzt. Der Teamgeist gestärkt durch das gemeinsame Frühstück im Mannschaftslager und die Körper gestärkt durch die konstante Versorgung mit isotonischen Getränken erreichten die "Brennstoffzellen" einen beachtlichen achten Platz von mehr als 30 Teams im Fun-Cup. Das kann sich mehr als sehen lassen, finden wir und sind ein bisschen stolz. Und abgesehen davon hat das "Fun" in Fun-Cup gewirkt, denn es hat allen großen Spaß gemacht.

Im ZBT-Boot saß eine bunte Mischung aus langjährigen und frischen Mitarbeiter:innen, aus erfahrenen Paddler:innen und Drachenboot-Neulingen – unterstützt und trainiert von der Wanheimer Kanu-Gilde. Die zwei intensiven Trainingseinheiten mit Cheftrainerin Marion Bröckels auf dem Duisburger Masurensee haben sich am Renntag bezahlt gemacht.

Denn so ein Renntag ist nicht ohne: Bei den drei Vorläufen à 250 Meter waren Konzentration, Technik und voller Krafteinsatz gefragt. Und das Finale über 500 Meter mit fliegendem Start und Wende verlangte den Athlet:innen dann noch einmal alles ab. Glücklicherweise spielte das Wetter mit: Angenehme Temperaturen und beständiger Rückenwind boten ideale Bedingungen für das Rennen.

Vielen Dank an die ZBT-Crew für euren tollen Einsatz außer der Reihe! Und danke an die Kanu-Gilde für die Unterstützung vor und während der Regatta!