Zentrum für
BrennstoffzellenTechnik
ZBT GmbH

Projektinformationen

Hier finden Sie öffentlich verfügbare Informationen zu aktuellen Projektstarts des ZBT. Wir publizieren hier nur ausgewählte Projektstarts, sofern dies von den Fördergebern und den Projektpartnern akzeptiert oder gwünscht ist.

Projektstart HYDROMAG: Verbesserung des Wassertransports in PEM-Brennstoffzellen

  Entwicklung von zwischen hydrophilem und hydrophobem Zustand magnetisch schaltbaren Schichten zur Verbesserung des Wassertransports in PEM-Brennstoffzellen (HYDROMAG)

Ziel des Vorhaben HYDROMAG ist es, über magnetisch schaltbare Strukturen auf der mikroporösen Schicht (MPL) und / oder in der Kathoden-Katalysatorschicht (CCL) das Wassertransportverhalten von PEMFC-Kathoden erstmals lokal einstellbar zu gestalten....

weiter >>

HyTechLab4NRW am ZBT

  EU und Land NRW fördern Einrichtung des HyTechLab4NRW im Duisburger Zentrum für BrennstoffzellenTechnik

Über 5 Mio € investiert das Duisburger Institut ZBT in den nächsten Jahren in das „HyTechLab4NRW – Integriertes Labor für Wasserstofftechnik in Nordrhein-Westfalen“. Ermöglicht wird dieser substantielle Ausbau des ZBT im Bereich der Labor- und...

weiter >>

Projektstart: PROTONLY - Neue Membran Generation mit Barriereschichten

  Das Ziel des Forschungsvorhabens "PROTONLY - Neue Membran Generation mit protonen durchlässigen Barriereschichten für elektrochemische Anwendungen" ist es, durch auf Membrane aufgebrachte Diffusions-Sperrschichten, bestehend aus Graphen oder anderen...

Mit Polymer-Elektrolyt-Membran-Brennstoffzellen (PEMBZ), Direktmethanol-Brennstoffzel­len (DMBZ) oder Vana­di­um-Redox-Flow-Batterien (VRFB) stehen heute Technologien zur Strom­erzeugung zur Verfügung, mit denen sich ein neuartiges...

weiter >>

Projektstart HiRaCarbon: PACVD-Verfahren für Korrosionsschutzschichten

  HiRaCarbon: Entwicklung eines produktionsrelevanten PACVD-Verfahrens zur Abscheidung von elektrisch leitfähigen a-C:H:N-Schutzschichten mit hoher Rate für PEM-Brennstoffzellen (AiF-FV Nummer: 42EWN; Laufzeit: 01.01.2019 – 31.12.2020)

Eine kostengünstige Produktion, hohe Leistungsdichten sowie lange Betriebszeiten sind unabdingbare Voraussetzungen für die Markteinführung von Polymer-Elektrolyt-Membran Brennstoffzellen (PEM-FC). Auf Grund der leichten und kostengünstigen Fertigung...

weiter >>

Fortführung Virtuelles Institut Strom zu Gas und Wärme

  Im Kompetenzzentrum "Virtuelles Institut Strom zu Gas und Wärme" werden die Aktivitäten zur Untersuchung des Energiesystems der Zukunft fortgeführt. Das Nordrhein-Westfälische Konsortium besteht aus sieben Partnern und beleuchtet durch Systemanalysen...

Durch ZBT wird in den kommenden drei Jahren das Thema chemische Methanisierung innerhalb des Teilprojektes "Demonstration der Flexibilitätsoptionen" weiterbearbeitet. Neben der Intensivierung experimenteller Untersuchungen an der bestehenden...

weiter >>

Im EU-Projekt HYDRAITE steht die Wasserstoffqualität im Fokus

  Das Projekt HYDRAITE (Hydrogen Delivery Risk Assessment and Impurity Tolerance Evaluation), welches am 01. Januar 2018 gestartet ist, zielt darauf ab, Lösungen für die Herausforderungen der Wasserstoffqualität für die Mobilität mit gemeinsamen...

Die Methodik zur Bestimmung der Wirkung von Schadstoffen beim Betrieb von PEMFC-Systemen in Kraftfahrzeugen wird von sechs führenden europäischen Forschungsinstituten in Zusammenarbeit mit der JRC und internationalen Partnern entwickelt. Basis der...

weiter >>

Projektstart: Brennstoffzellenunterstützte Mobilität für umweltfreundliche Fahrzeuge und Fluggeräte

  Das Ziel des Vorhabens "FlyGO", das am 15.10.2018 startete und eine Laufzeit von 3 Jahren hat, ist die Anwendung von Brennstoffzellen für Fahrzeuge und Fluggeräte voranzutreiben und NRW als Technologieführer für umweltfreundliche Mobilitäts- und...

Erstmalig wird ein batteriebetriebenes Elektroserienfahrzeug aus NRW mit einem Brennstoffzellen Range Extender ausgestattet, um die Reichweite und Gesamtenergiebilanz zu verbessern. Sowohl die Integrierbarkeit als auch Produktionsanforderungen und...

weiter >>

Projektstart: 3D Gestaltung von Katalysatorschichten

  Im Projekt 3D-Kat wird das ZBT zusammen mit der Technischen Universität Chemnitz mittels Inkjet-Druckverfahren eine dreidimensional gestaltete Katalysatorschicht für die PEM-Brennstoffzelle entwickeln.

Hierbei kommen unterschiedliche Tintenformulierungen zum Einsatz, um letztendlich über die gesamte Fläche eine Variation sowohl der Zusammensetzung des verdruckten Materials als auch deren Menge (Schichtdicke/Belegung) zu ermöglichen. Mit Hilfe der...

weiter >>

Projektstart "Ambition": Anwendung von Membranen in automobilen Brennstoffzellenbefeuchtern

  Zum 01.06.2018 startete das Verbund-Projekt "Ambition", in dem die ZBT GmbH zusammen mit den Projektpartnern NuCellSys GmbH und Fraunhofer IGB die Anwendung von Membranen für automobile Brennstoffzellenbefeuchter untersucht.

Der Einsatz von Befeuchtern führt bei Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen sowohl zu einer signifi­kanten Leistungssteigerung von typischerweise über 20%, als auch zu einer deutlichen Erhöhung der Lebensdauer. Da der Einbau eines Befeuchtungssystems...

weiter >>

Projekt BePPel: Verbesserte Qualitätskontrolle für die Brennstoffzellentechnologie

  Durch die Entwicklung eines standardisierten Verfahrens zur Messung physikalischer Parameter will ein Konsortium aus sechs großen deutschen Forschungseinrichtungen, darunter das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), der...

(Übernahme einer Pressemitteilung des Projektkoordinators DLR vom 13.09.2018)

Stärkung der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

"Standards sind ein essentieller Bestandteil im Hinblick auf die sich weiterentwickelnde Wasserstoff-Industrie...

weiter >>
Letzte Änderung:  19.05.2017